Projekt „Rettet den Star!“


Der Bestand des Stars (Sturnus vulgaris) und anderer „Allerweltsvögel“ der Siedlungsbereiche geht stark zurück.

Ursachen hierfür sind unter anderem seltener werdende Nistmöglichkeiten, wie z.B. Hohlräume an Gebäuden oder Nisthilfen. Zudem stellt Nahrungsknappheit ein zunehmendes Problem für den Star dar, weil naturnahe Gärten immer seltener werden.

Um diese Probleme der Öffentlichkeit bewusst zu machen, wurde der Star vom NABU und dem LBV zum Vogel des Jahres 2018 gewählt. Hieran möchte der NABU Laatzen mit dem Projekt „Rettet den Star!“ anknüpfen und den Bürgern der Stadt Laatzen den Star und seine Probleme näher bringen und durch Umweltbildung sowie durch praktische Artenschutzmaßnahmen zum Schutz der Vogelart beitragen.

Der Star dient im Projekt als Symbolfigur für die Auswirkungen der Urbanisierung und im Besonderen der Folgen einer „naturfernen“ Gartengestaltung. Aufgegriffen werden unter anderem das Insektensterben (Nahrungsknappheit) und seltener werdende Nistmöglichkeiten.

Durch Aktionsveranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit sollen insbesondere den GartenbesitzerInnen in Laatzen eine naturnahe Gartengestaltung und das Anbringen von Nistkästen nahegebracht werden. Ihnen werden somit Möglichkeiten aufgezeigt, wie man helfen kann den Rückgang des Stars und anderer immer selten werdender Vogelarten zu mindern.

Dies soll auch durch praktische Mitmach-Aktionen wie z. B. eine Nistkastenbauaktion und eine Gartenumgestaltung geschehen. Zudem wird die Bevölkerung gemeinsam mit Ehrenamtlichen in die Kartierung der Starenvorkommen im Stadtgebiet von Laatzen eingebunden.

 


Diese Aktionen fanden statt:

29. März 2019 19:00 Uhr Einführungsveranstaltung Starenkartierung
April/Mai 2019 früh morgens Starenkartierung
13. Juli 2019 10:00 Uhr Nistkastenbauaktion
24. August 2019 14:00 Uhr „Rettet den Star!“-Seminar
14. September 2019 09:00 Uhr Gartenumgestaltung

 


Starenkartierung

 In der Einführungsveranstaltung zur Starenkartierung am 29.03.2019 um 19 Uhr wurde den Interessierten das Vorgehen bei der Kartierung erläutert. Die Kartierung dient dazu das Starenvorkommen in Laatzen zu ermitteln, d. h. herauszufinden, wo und wie viele Stare hier brüten. Die KartiererInnen lernten bei der Veranstaltung einen Star zu erkennen und wie man ihn kartiert. Hierzu waren alle Interessierten herzlich eingeladen.

Die Starenkartierung fand dann von April bis Mai 2019 in Laatzen statt.

Nistkastenbau

 

Die Nistkastenbauaktion fand am 13.07.2019 um 10 Uhr in der "Alten Feuerwache" statt. Hierbei wurden in entspannter Atmosphäre Nistkästen für Stare gebaut.

Zudem wurde vermittelt, wie und wann Nistkästen gereinigt werden können und wo der beste Ort zum Aufhängen ist.

Auch hierzu waren alle Interessierten herzlich eingeladen.

Seminar

    Das Seminar war etwas für jeden, der seinen Garten                            vogelfreundlich gestalten möchte oder sich für den Star                    interessiert.

Gartenumgestaltung

Die Gartenumgestaltung fand am Samstag, den 14.09.2019 ab 9 Uhr in einem Gartenabschnitt des Kleingärtnervereins Grasdorf in der Kolonie „Auf der Lieth“ statt.

Hier wurde das beim Seminar zu einem starenfreundlichen Garten theoretisch erlangte Wissen in die Praxis umgesetzt und zusammen ein vogelfreundlicher Gartenabschnitt geschaffen.